Zigarrenzubehör und Raucherzubehör für jedermann

Filed Under (Allgemein) by admin2 on 27-02-2014

Eine Leidenschaft vieler Männer im besten Alter ist das genüssliche Zigarrenrauchen. Egal ob nach dem Essen oder während des Tages. Eine Zigarre ist für Senioren mit Niveau ein echter Genuss zu jeder Tageszeit. Doch dabei braucht der geneigte Raucher Raucherzubehör oder Zigarrenzubehör in unterschiedlichen Varianten.

 

 

Was wird alles an Raucherzubehör oder Zigarrenzubehör benötigt?

 

 

Der Raucherbedarf für Zigarrengenießer ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Zigarrenliebhabers. Es geht einfach nicht ohne ihn.

Neben stilvollen Aschenbecher in vielen Farben und Formen gibt es auch einige Cutter, die sich prinzipiell unterscheiden. So ist zum Beispiel der scharfe Metallcutter mit edler Doppelklinge ein „Must-Have“ für viele Best Ager mit Niveau. Allerdings ist dieser besondere Cutter sowie viele andere Utensilien im Bereich Raucherzubehör und Zigarrenzubehör nicht ganz billig. Die Preise reichen hier von 5 bis über 300 €.

Für ein gutes Starterset wird allerdings nicht gleich das teuerste Produkt benötigt. Ein solider Aschenbecher in schöner Tick-Optik, ein scharfer Cutter, der sauber und präzise die Zigarrenenden abtrennt, ein solides Feuerzeug oder einen Micro-Brenner und natürlich ein schickes Zigarrenetui zur Aufbewahrung sollten bei keinem Zigarrenraucher fehlen.

Mit diesen Zigarrenzubehör steht dem Genuss nicht mehr im Wege. Mit der richtigen Zigarre kommen niveauvolle Best Ager ab 50plus dann so richtig in das berühmte Kuba-Feeling.

 

 

Was macht das Zigarrenrauchen aus?

 

 

Schon seit gefühlten Urzeiten werden Zigarren vorwiegend in der Karibik geraucht. Dort ist es eine kulturelle Leidenschaft der Bewohner eine Zigarre, Zigarillos oder anderes zu rauchen. In Kuba wird nicht nur „geraucht“, sondern die Zigarren werden nahezu „verzehrt“. Dies zeigt schon einmal, wie wertvoll und welchen Einfluss die Zigarre auf das Leben mancher Menschen hat. Eine Übersicht über die besten Zigarren der Webseite Cigar Aficionado zeigt schnell, dass die “Montecristo No. 2″ aus Kuba im Jahr 2013 zur besten Zigarre gekürt wurde.

Dieser Einfluss ist auch ein Stück weit nach Deutschland übertragen worden. Viele Geschäfte haben sich auf das Thema Raucherzubehör und Zigarrenzubehör spezialisiert und bietet vielfältige Formen von Accessoires und alltägliche Begleiter an.

Auch in einem Großteil der deutschen Städte gibt es Ladengeschäfte mit einer breiten Auswahl. Dennoch lohnt sich mittlerweile auch ein Blick ins Internet für die Silver Surfer, die Generation ab 50 Jahren.

Die Preise sind dort oft günstiger und die Qualität sowie die Produktauswahl sind ziemlich identisch. Die Zigarren werden dort ebenso in sogenannten Humidorbefeuchtern aufbewahrt und verkauft. Damit ist die Qualität gesichert und der Transport ist meist schnell und zuverlässig innerhalb von wenigen Tagen zuhause.

Fazit: Zigarrenzubehör als auch Zigarren können problemlos im Internethandel erworben werden. Besonders das Raucherzubehör ist dort günstig und sollte in jedem Fall ein täglicher Begleiter des gediegenen und niveauvollen Zigarrenrauchers ab 50plus sein.

Pflegebedürftigkeit im Alter: Die gesetzliche Absicherung rechtzeitig ergänzen

Filed Under (Finanzen, Gesundheit) by admin2 on 26-02-2014

Nahezu jeder freut sich auf den wohlverdienten Ruhestand im Alter, auf ein paar unbeschwerte Jahre, auf den lang ersehnten Lebensabend. Doch keiner ist hier sicher vor Unfällen, Krankheiten und der oft damit verbundenen Pflegebedürftigkeit. Egal ob zu Hause, im Kreise der Familie, mit Hilfe eines Pflegedienstes, oder auch im Pflegeheim, die Pflegebedürftigkeit ist in der Regel mit Hohen Kosten verbunden.

 

Steigende Kosten decken

 

Kosten, von denen ein Teil durch die gesetzliche Pflegeversicherung abgedeckt wird. Doch die Pflegekosten steigen stetig, und meist reichen die Gelder, die die gesetzliche Pflegekasse zahlt, bei Weitem nicht aus, um alle anfallenden Kosten zu decken und den Betroffenen die bestmögliche Versorgung und Pflege zu gewähren. Glücklich kann sich hier schätzen, wer eine hohe Rente oder auch etwas angespartes Kapital hat. So können, zumindest für einen gewissen Zeitraum, die Kosten hierüber gedeckt werden. Ist aber auch das Geld aufgebraucht, und verfügen auch die Verwandten nicht über das nötige Kleingeld, wird meist nur noch die Grundpflege durchgeführt. Individuelle Bedürfnisse kommen hier dann oft zu kurz.

 

Frühzeitig privat absichern

 

Zwar kann keine Versicherung der Welt das Risiko der Pflegebedürftigkeit reduzieren, dennoch können Versicherungen hier finanziell unterstützen. Die Aufgabe der privaten Pflegeversicherung ist es, die finanzielle Lücke zu schließen und die gesetzliche Pflegeversicherung zu ergänzen. Private Pflegeversicherung, das bedeutet, Menschen sorgen hier auch fürs Alter und die Pflegebedürftigkeit vor. Doch auch junge Menschen können hiervon betroffen sein, daher gilt, die Absicherung so früh wie möglich vorzunehmen.

 

Individuelle Bedürfnisse – individuelle Entscheidung

 

Bei der privaten Pflegeversicherung selbst gibt es drei verschiedene Möglichkeiten. Das Pflegetagegeld, die Pflegerente oder auch die Pflegekostenversicherung. Welche Art Private Pflegeversicherung für wen geeignet ist, und welche Anbieter die besten Angebote haben, sollte immer individuell entschieden werden. So können Sie sicher sein, dass Sie auch im Falle einer Pflegebedürftigkeit optimal versorgt und abgesichert sind. Je früher hier privat abgesichert wird, desto besser. Oft sind dann auch die Prämien entsprechend geringer. Eine Investition, die sich lohnen kann und in jedem Fall sinnvoll ist.

Wellnessurlaub am Bodensee für Senioren

Filed Under (Reisen) by admin2 on 24-02-2014

Der Bodensee zählt zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland und dabei spielt das Alter keine wirkliche Rolle. Eine sehr beliebte Art den Urlaub am Bodensee zu verbringen, ist ein Wellnessurlaub. Ein derartiger Urlaub ist auch bei Senioren und Junggebliebenen sehr beliebt. Es gibt vielfältige Möglichkeiten seinen Urlaub am Bodensee zu verbringen.

 

Zunächst einmal sollte einem bewusst sein, wie lange der Urlaub dort verbracht wird. Für einen Wellnessurlaub würde sich an dieser Stelle eine Woche anbieten. Neben Ferienwohnungen gibt es in der Gegend am Bodensee einige schöne Wellnesshotels. Hier finden sich verschiedene Saunen und auch Dampfbäder vor. Nicht zu verachten sind auch die Wellness Anwendungen, die gebucht werden können. Die Hotels dort sind hervorragend und modern ausgestattet. Ein Balkon oder eine großflächige Terrasse gehören hier wohl zur Grundausstattung der Hotelzimmer.

Wellnessangebote im Hotel

 

Wünscht es sich nicht jeder, in einem Hotel eine wahre Oase der Erholung und der Ruhe vorzufinden? Wenn auch Sie dies suchen, so bietet sich hier in der erster Linie die Gegend am Bodensee an. Es warten flauschige Handtücher und gekonnte und entspannende Massagen und all das mit dem Ziel, dass die innere Ruhe gefunden und Erholung erfahren wird. Die Grundlage ist geschaffen, um sich fallen zu lassen und vom Alltag loslassen zu können. Neben den diversen Saunen und Dampfbädern gibt es in den meisten Hotels auch die Möglichkeit zu schwimmen.

Die Bodensee Region

 

Darüber hinaus bietet sich die Gegend auch für tolle Ausflüge in die nähere Umgebung an. Besucher, die gerne aufs Rad steigen oder Wanderungen unternehmen möchten, werden sich hier ebenso gut aufgehoben fühlen. Der Bodensee mit seiner traumhaften Kulisse lädt ebenfalls zu ausgiebigen Spaziergängen an der Uferpromenade ein oder für die Wasserfreudigen zu einem Ausflug auf einem Segelschiff. Neben den diversen Anwendungen sollte auch der Gaumen nicht zu kurz kommen. Der Bodensee ist nicht nur für exzellente Weine bekannt, sondern auf der anderen Seite auch für seine exzellente Küche, in der nicht selten auf regionale Produkte gesetzt wird. Dies sind zum einen die berühmte Insel Reichenau, auf der Gemüse angebaut wird, zum anderen frischer Fisch aus dem Bodensee.

Glutenfrei Leben

Filed Under (Gesundheit) by admin2 on 24-02-2014

Glutenfrei essen – warum überhaupt?

 

Nicht einmal 1% der Bevölkerung leidet unter einer Glutenunverträglichkeit. Symptome einer solchen Sensibilität können Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Durchfall und Krämpfe sein. Aber selbst Migräne, Aufmerksamkeitsdefizitstörungen oder starke Müdigkeit können durch Gluten ausgelöst werden.

Dennoch schwören oftmals auch Menschen ohne Glutenunverträglichkeit auf eine glutenfreie Ernährung und sprechen von einem verbesserten Wohlbefinden und mehr Lebenskraft. Allein eine solche Aussicht ist es wert, eine glutenfreie Diät zumindest ein paar Wochen auszuprobieren. Im Übrigen gibt es keinen besseren Weg, um  herauszufinden, ob man tatsächlich unter einer Glutensensibilität leidet.

Mit Geduld und Information ans Ziel

 

Das Klebereiweiß ist in mehr Lebensmitteln enthalten, als man auf den ersten Blick denken mag. Es sind nicht nur Lebensmittel wie Pasta, Müsli und Brot, die offensichtlich mit Getreide hergestellt werden. Ein Blick auf die Zutatenliste der Lebensmittel ist unumgänglich. Inhaltsstoffe wie Vanilleextrakt, Hefe, Dextrin und sogar destillierter Alkohol beinhalten Gluten. Auch Aromen; Kräutermischungen, Whiskey und Getränkepulver sind unter Umständen nicht immer glutenfrei und sollten hinterfragt werden.

Die Vorteile einer glutenfreien Ernährung

 

Die Idee, sich glutenfrei ernähren zu wollen, beinhaltet schon den ersten Vorteil dieser Diät, nämlich den bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln. Mit dem Studium der Inhaltsstoffe werden Sie für Ihre Ernährung sensibilisiert und positiv beeinflusst.

Des Weiteren hat eine glutenfreie Diät meist eine positive Auswirkung auf den Insulinspiegel. Weizen wird beispielsweise schnell in Zucker umgewandelt und erhöht hierdurch den Insulinspiegel. Ein Abfall des Wertes führt zu Hungergefühlen und Müdigkeit. Insofern haben Sie mit dieser Diät die Möglichkeit, einfacher abzunehmen und ihr inneres Gleichgewicht zu wahren. Des Weiteren gibt es Hinweise darauf, dass eine glutenfreie Ernährung die Symptome der Wechseljahre beschwichtigen kann.

Glutenfrei Leben leicht gemacht

 

Nachdem Sie sich mit den Inhaltsstoffen, die Gluten beinhalten, auseinander gesetzt haben und sich hierüber im Klaren sind, wird Ihnen die Umsetzung der Diät nicht mehr schwer fallen. Selbst die Industrie ist auf den Hype um die glutenfreie Ernährung aufgesprungen und bietet zahlreiche glutenfreie Alternativen zu Ihren Lieblingsprodukten. Auch auf Restaurantbesuche müssen Sie nicht verzichten. In vielen Restaurants werden Ihnen mittlerweile oft standardmäßig glutenfreie Gerichte geboten, beziehungsweise haben manche der Restaurants einen glutenfreie Speisekarte