Telefone für Senioren

Filed Under (Gesellschaft) by admin2 on 16-05-2012

In unserer Gesellschaft nimmt der Anteil älterer Menschen immer mehr zu. Aus diesem Grund werden auch immer mehr seniorengerechte Produkte nachgefragt. Unter diesen Produkten ist die Auswahl an medizinischen und orthopädischen Produkten riesig, wohingegen die Auswahl im Bereich Elektronik und Telekommunikation noch ausgesprochen klein ist. Zu dieser Gruppe an seniorengerechten Geräten, die bis jetzt noch von den Herstellern vernachlässigt wird, zählen auch spezielle Telefone für Senioren.

Seniorengerchte Telefone müssen vor allem leicht bedienbar sein, Viele ältere Menschen sind vom riesigen Funktionsumfang, den heute moderne Telefone bieten, überfordert und die meisten Funktionen, die moderne Telefone heutzutage haben, werden von älteren Menschen oft sowieso nicht gebraucht.

Zur leichten Bedienbarkeit zählt vor allem ein einfaches, intuitiv und leicht zu bedienendes Menü, das nicht zu  kompliziert ist und bei dem die wichtigsten Funktionen wie wichtige Nummern von Familie und Freunde, Telefonbuch und Notruf sofort erkenn- und nutzbar sind.

Ein Telefon für Senioren sollte auch über eine stufenlos verstellbare Klingel- und Hörlautstärke sowie über ein optisches Signal für eingehende Anrufe verfügen. Mit einem optischen Signal wie bspw. einem großen, gut erkennbaren können auch Menschen mit Hörbehinderung jederzeit sehen, wenn sie angerufen werden.

Der Telefonhörer muss ergonomisch geformt sein. Er muss einerseits groß genug sein, damit ihn auch Senioren, deren Finger schon etwas steif sind, gut anheben und auch längere Zeit festhalten können, andererseits darf der Hörer von Telefonen für Senioren auch nicht so groß und globig sein, dass man ihn wegen seiner Größe kaum greifen kann.

Die wichtigste Funktion bei altersgerechten Telefonen sind jedoch besonders große Tasten und ein großes, gut lesbares und kontrastreiches Display. Die Tasten müssen groß und gut leserlich beschriftet sein. Gut bewährt haben sich Telefone mit Kurzwahltasten, auf die man Bilder der wichtigsten Menschen anbringen kann, sogenannte Fototastentelefone.  Mit ihnen können ältere Menschen rasch die Kinder, Enkel oder den Arzt anrufen, in dem sie einfach auf das entsprechende Bild drücken ohne erst umständlich durch ein elektronisches Telefonbuch wühlen oder gar die Nummer aus dem Kopf in das Telefon tippen. Die so gesparte Zeit kann im Fall eines Notfalls sogar lebensrettend sein, wenn man schnell den Arzt oder Notarzt anrufen muss.